ICP Deutschland Logo
  • LinkedIn
Green-IT - das rechnet sich nachhaltig! Landschaft mit Nebel

das rechnet sich – nachhaltig!

GREEN IT

ICP ist seit über 25 Jahren Ihr Service- und Lösungsanbieter. In diesen volatilen Zeiten ist es für uns als regionales Unternehmen wichtig, die Weichen auf Zukunft stellen. Mit dem neuen Ansatz „ICP – Industrial Computers for Life“ setzen wir neue GREEN-IT-Maßstäbe in unserem Unternehmen, mit dem Ziel, ein neues Bewusstsein für ökologisches Denken im IT-Segment und auch in unserer Unternehmenskultur schaffen. Dafür haben wir von ICP beschlossen, unseren Beitrag zu leisten und die geplanten GREEN-IT-Maßnahmen voranzutreiben sowie unseren Kunden grüne Industrie Computer anzubieten.

GREEN IT wird im Ansatz bei uns im Unternehmen seit über einem Vierteljahrhundert bereits gelebt. Doch jetzt gilt es, neben der Reparatur von Industrie Computern auch alle anderen Parameter wie etwa Energieeffizienz oder Materialrecycling bei Teilen der Hardware auf den Prüfstand zu stellen und die Strategie der GREEN IT in die Umsetzung zu bringen. Der Schutz unserer Umwelt und nachhaltiges verantwortungsvolles Handeln ist unser großes Ziel und unsere langfristige Planung für die Zukunft. 

Firmengebäude ICP Deutschland in Reutlingen

Über uns 

Sie benötigen eine GREEN-IT-Beratung oder haben Fragen?

Dann melden Sie sich bei uns! Rufen Sie uns an unter +49 (0)71 21 / 143 23-0 oder schreiben Sie uns eine E-Mail über unser Kontaktformular: 

Schwäbische Alb mit überlagerten Leiterbahnen.
LinkedIn-Icon
Xing-Icon
Email-Icon

 Bleiben Sie auf dem Laufenden mit unserem Newsletter!

Newsletter-Icon

Schreiben Sie uns eine E-Mail oder besuchen Sie uns auf Social Media

​IMMER GUT INFORMIERT MIT DEM ICP-NEWSLETTER! 

 Sie wollen über die Angebote und Veranstaltungen von ICP auf dem Laufenden bleiben und 

vom Know-how unseres Expertenteams profitieren?

Dann abonnieren Sie jetzt hier unseren Newsletter! 

  • Kompetente Beratung durch unsere erfahrenen Mitarbeiter, auch zum Thema Nachhaltigkeit

  • Großes Lager in Deutschland mit Möglichkeit der Bevorratung

  • Alles aus einer Hand: nachhaltiger Service, Reparatur und Support in Deutschland

  • Hochqualitative GREEN-IT-Produkte – mit energieeffizienten, langlebigen und upgradefähigen Komponenten (Hardware und Software)

  • Verlängerung von Geräte-Garantiezeiten auf 3 Jahre

  • Reparaturservice und Recycling – zum Schutz der Umwelt und des Klimas

  • Spezielle angepasste Produkte und umweltbewusste Verpackungen

  • CO2-reduzierter Versand und Kompensation der Transportkosten

  • Das ICP-Treueprogramm: Mit jedem Einkauf bei ICP unterstützen Sie die Umwelt!

Das ICP-Produktspektrum beinhaltet konventionelle und auch GREEN-IT-Industrie PC. Das Ziel ist es, mit GREEN IT Ressourcen zu schonen – und damit einen Beitrag für unsere Umwelt und unser Klima zu leisten! Daran richtet sich ICP zukünftig als Unternehmen aus – mit einem nachhaltigen Service- und Produktspektrum.

ICP ist Ihr Partner für Produkte von IEI Integration Inc., Mitac, Cervoz und Milesight. ICP bietet Ihnen auch Alternativen und zusätzliche PC-Komponenten an. Hierzu zählen neben Touch Panel PC und All-in-One PC sowie CPU Boards und Box PC von IEI Integration Corp. und Mitac. Netzwerkprodukte von ORing Industrial Networking Corp. und Milesight sowie Mess- und Automatisierungstechnikprodukte von ICP DAS Co., Ltd. komplementieren die ICP-Produktpalette. Und natürlich bietet ICP Ihnen alle zusätzlichen Hardware-Komponenten, die notwendig sind, um einen betriebsbereiten Industriecomputer zusammenzubauen. Dazu gehören u. a. Prozessoren, Speicher, Festplatten und SSD sowie Displays und Erweiterungskarten. 

Zur aktuellen Lage: Bitte beachten Sie, dass es zurzeit zu Lieferengpässen kommen kann. Planen Sie deshalb frühzeitig!

Mehr zu unseren "grünen" Industrie Computern finden Sie hier:

Was macht ICP und unsere Dienstleistungen aus?

Transport und CO2-Bilanz hängen unmittelbar miteinander zusammen. Heutzutage ist weltweit vor allem ein schneller Transportweg per Luftfracht gefragt.

Schon allein durch die Wahl der Transportart ermöglicht eine CO2-Einsparung.

Hat der Kunde die Möglichkeit, den Planungszeitraum zu erweitern, könnte die Entscheidung für den Transport per See- oder Zugfracht deutlich CO2 einsparen.

Luftfracht hat aufgrund des geringen Ladevolumens und hohen Kraftstoffverbrauchs einen überdurchschnittlich hohen CO2-Ausstoß. 
Mit einem größeren Ladevolumen können Transporte, die auf den Seeweg und auf die Schiene verlagert werden, die CO2-Emissionen erheblich reduzieren.

ICP Deutschland hat den CO2-Ausstoß für 1.000 Kilogramm Ware von den Standardherstellern bis zum Standort Reutlingen berechnet. Die Kalkulation folgt auf Basis des CO2-Rechners von Carboncare.

CO2-Einsparung beim Transport

CO2 Ausstoß Luftfracht vs. Seefracht

Im Gespräch...

Was bedeutet GREEN IT für Sie?

 

GREEN IT erstreckt sich aus unserer Sicht auf zwei Ebenen: auf energiesparende Computersysteme und eine erweiterte Auffassung von GREEN IT. Es geht um Umweltprodukte und ein Bewusstsein für Mensch und Natur. GREEN IT bezieht sich nicht nur auf unsere Industrie Computer, sondern auch auf eine verantwortungsvolle Lieferkette, Umweltschutz und -politik. 

Wir müssen uns die gesamten Prozesse anschauen, wobei uns wichtig ist, diese zirkulär zu betrachten. Das heißt: Immer wieder die Perspektive wechseln und die Interessen unserer Kunden/Partner und Lieferanten in den Blick nehmen. Wir stellen dann alles auf den Prüfstand, um zu neuen Wahrnehmungen zu gelangen – und daraus Schlüsse zu ziehen.

 

Ebenso haben wir einen „Code of Conduct“ für unser Unternehmen erstellt. Neben Gesetzen, nach denen sich unser Unternehmen richten muss, enthält der Verhaltenskodex eine Sammlung von unternehmensinternen Richtlinien und Regelungen zur Handlung im Unternehmensalltag.

Geschäftsführer CP Deutschland - Harald Behnstedt

mit Harald Behnstedt, Geschäftsführer ICP Deutschland, zur neuen Unternehmensstrategie „GREEN IT“

 

Wie stellen Sie sich mit ICP für die Zukunft auf?

ICP ist seit über 25 Jahren Ihr Service- und Lösungsanbieter. In diesen volatilen Zeiten ist es für uns als regionales und europaweit tätiges Unternehmen wichtig, unsere Weichen auf Zukunft zu stellen. Es ist unser Wunsch und Wollen, uns in der Firma und mit unseren IT-Leistungen und -Services "grüner" aufzustellen. Das beinhaltet auch eine "grünere" Gestaltung unserer Industrie PCs. Mit der neuen Botschaft „ICP – Industrial Computers for Life“ möchten wir Schritt für Schritt neue GREEN-IT-Maßstäbe vorantreiben und entwickeln. Ich habe das unter die kurze Formel „V³K “ gefasst, die für „Vermeidung, Verlängerung, Verwertung und Kompensation“ steht. Dabei geht es um alle Themen rund um die Vermeidung von Emissionen, längere Produktzyklen und auch um die Verwertung sowie weiterführend um die CO2-Kompensation. Ein Weg ist beispielsweise, die Beschaffung der Industrie Computer von unseren Lieferanten nicht auftragsbezogen abzuwickeln, sondern gebündelt, um die Anzahl der Frachttransporte per Flugzeug zu optimieren und diese nach Möglichkeit künftig auf die Schiene zu verlagern.

 

Was bedeutet „grüner werden“ für Ihr Unternehmen?

Für unsere internen Prozesse haben wir gemeinsam mit unserem Team schon einiges angestoßen und sind dabei, viele kleine Schritte umzusetzen, wie beispielsweise möglichst digital und papierlos zu arbeiten, das mobile Arbeiten zu fördern und weniger Dienstreisen zu tätigen. Zudem bieten wir mit JobRad Leasing-Diensträder für unser Team an. Damit möchten wir unsere Mitarbeitenden bei ihrer Work-Life-Balance fördern und zugleich die Umwelt schützen.

 

Wie sehen bei Ihnen “grüne” Industrie Computer aus?

Unsere GREEN-IT-Produkte zeichnen sich durch viele kleine, große und durchdachte Features aus. Beispielsweise verfügen sie über ein angepasstes BIOS sowie adaptierte Netzteile. Software- und Bios-seitig werden Stromsparmodi aktiviert und Stromversorgungen mit einer sehr hohen Effizienz eingesetzt, so dass die fertigen Industrie Computer besonders energieeffizient sind. Um auch beim Transport CO2 einzusparen, beziehen wir unsere GREEN-IT-PC-Komponenten in großen Stückzahlen nachhaltiger per Seefracht, assemblieren diese vor und lagern die fertigen Systeme in unser Hochregallager ein. So sind diese schnell verfügbar und können ab Lager an unsere Kunden versandt werden.

Der Klimawandel hat Auswirkungen auf die Weltwirtschaft, auf globale Lieferketten, Ressourcenverfügbarkeit. In welcher Form gehen Sie in Ihrem Unternehmen diese Themen an?

CO2-Einsparung steht bei uns an erster Stelle. Daher haben wir geprüft, an welchen konkreten Stellschrauben wir als ICP Deutschland nachhaltig Änderungen durchführen und zum Schutz des Klimas beitragen können. Zunächst standen für uns die Themen Verpackung und Versand unserer Hardware-Komponenten an. Wir stellen nach und nach auf umweltfreundliche, ökologische Verpackungsmaterialien von zertifizierten Herstellern um, um damit möglichst schonend mit wertvollen Ressourcen umzugehen. Den Versand unserer online bestellten Waren haben wir bereits umgestellt: Wir versenden klimaneutral per Green DPD. Diese Strategie wird unseren weiteren Kurs im Jahr 2022 bestimmen. Denn: Alle, auch noch so kleinen Schritte, zahlen auf das Konto „Klimaschutz“ ein und sind ein Hebel im Kampf gegen den Klimawandel.

Wie schätzen Sie die GREEN IT im Rahmen der aktuellen, globalen Liefersituation ein? 

Das Thema GREEN IT weckt Interesse und ist auch immer häufiger in allen Medien präsent. Aktuell ergeben sich vereinzelt Gespräche mit unseren Kunden und Lieferanten und Herstellern zu diesem Thema. Letzteres ist mir persönlich wichtig, da Einsparungen am Anfang der Lieferkette ein hohes Wirkungspotenzial entfalten. Momentan stehen jedoch in unserem Umfeld durch die aktuellen Lieferprobleme am IC-Markt, der Krieg in der Ukraine und Corona andere Themen auf der Tagesordnung. Für uns dennoch kein Grund, das Thema GREEN IT zu vernachlässigen. Wir bringen es verstärkt in die Gespräche mit unseren Kunden ein. Ich sehe vor allem viel CO2-Einsparpotenzial beim Transport – und es freut mich umso mehr, dass unsere Hauptspediteure Lösungen zum klimaneutralen Transport vorantreiben. Letzten Endes können wir nur gewinnen, wenn möglichst viele oder alle Lieferketten-Beteiligten mitmachen.

Wie analysieren Sie den Carbon-Print [CO2-Fußabdruck] Ihres Unternehmens? 
 
Einer von vielen Punkten die wir im Bereich GREEN IT verfolgen, ist die Reduktion unseres CO2-Fußabdrucks. Wir haben damit begonnen, diesen zu erfassen. Dieser Aufgabe haben wir uns verschrieben, um zu erkennen, in welchen Bereichen wir direkt oder auch indirekt CO2 einsparen können. Wichtig ist es mir, diese Maßnahmen zur Reduktion schnellstmöglich umzusetzen, wo immer sie sinnvoll und umsetzbar sind. Zum aktuellen Stand kennen wir die Werte, die im Scope 1 und 2 erfasst werden. An den schwerer zu erfassenden Daten in Scope 3 arbeiten wir derzeit. Ich gehe davon aus, dass wir bis zum Herbst 2022 unseren kompletten Fußabdruck erfasst haben, und dann die sich daraus ergebenden Einsparmaßnahmen für 2023 angehen können.

Sie interessieren sich für unser gesamtes Industrie PC Sortiment?

Weitere Industrie Computer finden Sie in unserem Shop:

Sie wollen mehr über ICP erfahren? 

Alle Infos zu ICP als GREEN-IT-Distributor finden Sie über folgenden Link:

 

GREEN IT by ICP Germany ist eine Website der ICP Germany GmbH, Mahdenstr. 3, 72768 Reutlingen, Deutschland | Telefon: +49 (0)71 21 / 143 23-0

Amtsgericht Stuttgart HRB 225382, USt-IdNr. Nr. DE 173 077 447 | Geschäftsführer: Harald Behnstedt

Impressum   |    zum Datenschutz